4,16 oder 5,14 bei 31"

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon Tobi001 » Fr, 04 Okt 2019, 22:36

Hallo, die Frage wurde schon dutzend mal gestellt, hab auch brav alles gelesen:
Jetzt bleibt trotzdem ne Frage offen, ich hab nämlich keine von beiden Übersetzungen gefahren, vll. können mir hier die Veteranen ihre Erfahrungswerte schreiben.

Folgendes Setup:

10.50R15 auf 15x7er Felge. (Dotz -18ET)
Im Gelände fahre ich dann Silverstone MT117

Die 4.16:1 ---> High 12.2% kürzer Low 87% Kürzer
Die 5.14:1 ---> High 18.3% kürzer Low 127% Kürzer


Hab nen 1.6 8v drin...

Welche Übersetzung ist nun sinvoller? Meine Suzi ist auch mein Daily, wird er mit der 5,14er zu langsam auf der Autobahn? Hab ich aber dann Nachteile mit der 4,16 im Gelände?

Grüße
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon Jack » Sa, 05 Okt 2019, 11:09

Hey Tobi,

wenn du auf der Autobahn mit 4L unterwegs bist, dann läuft da was falsch [-X

Die Angaben 4,16 und 5,14 beziehen sich nur auf das geänderte Übersetzungsverhältnis bei eingelegter Untersetztung (Low).

In wie weit sich die Übersetzung bei 4H oder 2H ändert, kommt auf den Umbausatz an.

Ich fahre auch 31x10,5 Reifen allerdings auf 8" Felgen, das macht vom Abrollumfang jedoch keinen messbaren Unterschied.

Bisher hatte ich ein 6,5:1 VTG das mir bei der letzten Veranstaltung kaputt gegangen ist. Ich konnte dann auf die Schnelle nur ein 3,9:1 bekommen.

Meine Erfahrung: Mit dem 6,5:1 hat man im Vergleich zum 3,9:1 einfach mehr Spass beim crawlen und auch bei steilen rutschigen Bergabfahrten.

Mit 6.5:1 kann man mit eingelegtem 1. Gang auch im Steilhang noch anfahren, ohne die Kupplung zu treten. Der Anlasser kann einen dann gemütlich über ein Hindernis oder eine gefährliche Stelle schieben. Mit dem 3,9:1 klappt das nicht.

Mit dem 6,5:1 kann man kontrolliert einen Steilhang herunterfahren: Einfach 1. Gang einlegen und Füße von der Kupplung und der Bremse lassen. Das Fahrzeug bleibt lenkbar und man wird nicht zu schnell. Bei 3,9:1 muss man eventuell bremsen. Das kann dazu führen, dass die Räder blockieren und man kommt aus der Spur.


Grüßle


Jack
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 594
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon 4x4orca » Sa, 05 Okt 2019, 11:27

Je kürzer das vtg, je weniger Raddrehzahl hat mam aber auch, wenn man mit schwung rückwärts irgendwo wieder raus muss
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4830
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon Der Jones » Sa, 05 Okt 2019, 11:31

Ich bin der Meinung, dass die Übersetzung im Hi immer die selbe ist und der vom 410typ2 entspricht. Also bissel kürzer ais Samurai. Meine Kombi auf 31er war zum Schluss für mich ideal als Allrounder. Das waren diffs mit 3,9 und vtg mit 4,16 und twinstick.
War manchmal fast zu kurz, desw wäre kürzer nix für mich gewesen.
(70ps 1,3 l)
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1192
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon Tobi001 » Sa, 05 Okt 2019, 13:18

Jones, welche Diffs hast du da eingebaut? Habe Achsen vom Japaner, denkst du mit den Standart Diffs und der 4,16er kann man die 31er vernünftig bewegen?
Hab ich irgendwelche Nachteile mit der 5,14? Sie ist ja kürzer, also langsamer im Allrad, wie verhält sich das mit den 31er? Ich brauch doch schon bisschen Schwung in der Kiste damit ich hochkomme?
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon Tobi001 » Sa, 05 Okt 2019, 13:45

Nachtrag: Ich hatte mal 31er Cooper SST drauf, mein VTG ist noch standart gewesen, 5.er Gang ist garnicht gegangen. Endgeschwindigkeit war so bei knapp 95km/h

Wenn ich mir jetzt das 4,16 reinbaue funktiniert der 5. Gang ja wieder normal und die Endgeschwindigkeit müsste dann auch so wieder auf 130km kommen.

Darum bitte nochmal:

Ist die 5,14 zu kurz im "N", hab ich irgendwelche Vorteile oder Nachteile im Gelände von dieser Übersetzung oder reicht die nicht ganz so kurze 4,16 aus? Hab kein Bock die falschen Sachen zu bestllen
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon berndhac » Sa, 05 Okt 2019, 19:50

Hallo,

hier hatte ich mal was gebaut:
viewtopic.php?f=1&t=32535

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
berndhac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 698
Registriert: Fr, 30 Sep 2011, 21:31
Wohnort: 26180 Rastede
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Alfa Romeo 156 SW
Fiat Panda 169

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon Tobi001 » Sa, 05 Okt 2019, 21:09

Hallo Bernd,

nach deiner Formel würde ich mit 31er und dem 4,16:1 dann im im ffünften Gang im High 204,79km/h fahren können. :shock:
Ich hab mal meinen Vitara mit 82ps auf 160 bei 4500 gepresst, dass macht der Motor aber lange nicht mit... [-X

Hat den hier keiner ein 4,16er mit 31er Reifen und kann berichten?
Tobi001
Forumsmitglied
 
Beiträge: 56
Registriert: Mo, 07 Jan 2019, 20:08

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon muzmuzadi » So, 06 Okt 2019, 8:56

4,9 gibt es auch noch und ich kenne ein Auto wo die Kombi verbaut ist
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13037
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: 4,16 oder 5,14 bei 31"

Beitragvon berndhac » So, 06 Okt 2019, 9:35

Tobi001 hat geschrieben:Hallo Bernd,

nach deiner Formel würde ich mit 31er und dem 4,16:1 dann im im ffünften Gang im High 204,79km/h fahren können. :shock:
Ich hab mal meinen Vitara mit 82ps auf 160 bei 4500 gepresst, dass macht der Motor aber lange nicht mit... [-X

Hat den hier keiner ein 4,16er mit 31er Reifen und kann berichten?


Hallo,
da werden natürlich nur Drehzahlen und Untersetzungsverhältnisse berücksichtigt ;-)
Brauchst Du halt Ladedruck, dann klappt das schon.

Und umgekehrt erkennt man dann daran, dass bei Reisegeschwindigkeit der Motor eine viel zu niedrige Drehzahl hat, um auf Leistung/Drehmoment zu kommen und damit die Geschwindigkeit nicht im 5. sondern nur im 4. Gang erreicht werden kann.

Gruß
Bernd
Benutzeravatar
berndhac
Forumsmitglied
 
Beiträge: 698
Registriert: Fr, 30 Sep 2011, 21:31
Wohnort: 26180 Rastede
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai
Alfa Romeo 156 SW
Fiat Panda 169

Nächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder